Seit dem sechsten Januar läuft schon die CES in Las Vegas. Die CES steht für „Consumer Electronics Show”. Auf dieser werden jedes Jahr Innovationen und neue Produkte namhafter Hersteller präsentiert, darunter ein sehr neuartiger und besonderer Fernseher von der Firma LG. Die Firma „LG Electronics“ hat den Hauptfirmensitz in Südkorea und stellt überwiegend elektronische Geräte von Handy, Fernseher, Audiosysteme, und Navigationssysteme her. In der Vergangenheit begeisterten sie uns immer wieder mit neuartigen Produkten. Um genau diesen Fernseher wird es sich in dem folgenden Artikel handeln.

Das Highlight der diesjährigen Präsentation von LG war die Vorstellung eines neuartigen 18 Zoll großen OLED Displays. Dieses Display  linnkout16hat die große Besonderheit, dass er sich ähnlich wie eine Zeitung aufrollen lässt. Schon Ende Dezember wurde die Entwicklung dieses innovative Gerät von der Zeitung „Korea Times“ vorhergesagt. Laut offiziellen Angaben des Herstellers LG handle es sich bei dem Fernseher bisher nur um einen Prototypen, welcher sich wie eine Zeitung bis zu einem Radius von ca. 30 Millimeter aufrollen lässt.

Displays der Zukunft. LG Arbeitet mit Hochdruck an der neuen Technik. Foto: Lg.com

Displays der Zukunft. LG Arbeitet mit Hochdruck an der neuen Technik. Foto: Lg.com

Doch was ist „OLED“ überhaupt?

Unter OLED versteht man eine spezielle Leuchtdiode. Diese Leuchtdiode besteht aus organischen, halbleitenden Materialien, sodass die Herstellung und Qualität um einiges besser und günstiger als bei einer herkömmlichen LED ist. Gerade die hohe Belastbarkeit und Biegsamkeit machen die OLED zu einem interessantes Material für die Verwendung in aufrollbaren Fernsehern, wie uns LG schon recht schön verdeutlich hat.

Natürlich lässt diese Produktvorstellung wieder einige wichtige Schlussfolgerungen über die Zukunft von LG beziehungsweise über die zukünftige produkttechnische Laufrichtung machen. Die Firma LG gab bekannt, dass nun fast 9 Milliarden US Dollar für den Bau einer neuen Produktionsfirma ausgegeben werden sollen. Und die Hauptaufgabe dieser Firmenerweiterung liegt in der Produktion von OLED Displays. Aber nicht nur faltbare Fernseher können hier produziert werden, sondern auch eine ganze andere Menge technischen Geräten. Denkbar sind zum Beispiel Smartwatches, Panels für das Auto des Kunden oder eben Fernseher wie SMART TVs. Doch der Produktionsumfang ist nicht nur auf LG beschränkt, sondern auch auf andere Firmen wie Apple und Samsung, da Apple auch OLED Displays linnkout16 in Zukunft in den IPhones verbauen möchte.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass uns anhand der CES in Las Vegas recht deutlich wurde, LG sei ein Unternehmer, welches in Zukunft Samsung als Fernseh-Produzenten Nummer eins ablösen möchte. Dies könnte mit Hilfe neuer innovativer Technologien wie dem aufrollbaren OLED Fernseher gelingen. Samsung muss versuchen, diesen technischen Fortschritt von LG einzuholen um ihre Marktüberlegenheit nicht aufzugeben. Hier wird uns in Zukunft noch einiges interessantes erwarten.