In der heutigen Zeit sind immer mehr Kriminelle im Internet unterwegs. Und diese „beschäftigen“ sich nicht nur mit PCs oder Notebooks, sondern spionieren auch immer häufiger Smartphones aus, unter anderem auch iPhones. Dennoch gibt es einen rettenden Anker, denn die iOS-App mit dem Namen System and Security Info, zeigt Dir an, ob auch Dein iPhone gehackt wurde. Somit schützt sie vor eventuellen Schnüffel-Tools und ist daher sehr beliebt bei zahlreichen Nutzern.

Erkennen von Jailbreak und anderen Unregelmäßigkeiten
Stefan Esser ist ein Sicherheitsexperte und dieser gibt an, dass Unternehmen wie FinFisher oder auch HackingTeam darauf angewiesen sind, dass die Handys, die an auszuspionierende Personen verkauft werden, zuvor gehackt wurden. Denn diese Unternehmen verkaufen diverse Spionagesoftware an Regierungen und auch Organisationen. Und genau hier kann die oben erwähnte App helfen, welche von SektionEins und Esser entwickelt wurde. Wie beliebt diese ist, lässt sich auch daran erkennen, dass sie es innerhalb von 24 Stunden auf den ersten Platz der verkauften Apps im App-Store Apples geschafft hat.

jailbreak

Die Sicherheitsapp System and Security Info ist in der Lage, Dir diverse Informationen des Gerätes anzuzeigen, die auf ungewöhnliche Aktivitäten hinweisen. Zum Beispiel können so der Prozessor und der Speicher des iPhones überwachtwerden. Zudem werden auch die Speicherplatzauslastung, also der freie und belegte Speicherplatz und auch alle aktiven Prozesse aufgelistet. Wichtig ist auch, dass die App automatisch erkennt, wenn ein sogenannter Jailbreak auf dem Smartphone installiert und das iPhone somit gehackt wurde. Des Weiteren überwacht die App das System auch in Sachen Unregelmäßigkeiten und untersucht die vorhandenen Signaturen, Flags und auch Prozesse auf eine eventuelle Manipulation.

Jailbreak als Türöffner für andere Schnüffel-Apps
Wenn das iPhone mittels Jailbreak erst einmal gehackt wurde, steht die Tür für weitere Schnüffel-Apps auf. Zudem können so auch Apps installiert werden, die nicht von Apple überprüft und genehmigt wurden. Auch wenn dies in gewissen Fällen ein Vorteil ist, dadurch bietet sich Angreifern auch die Möglichkeit, diverse Schadsoftware auf dem iPhone unbemerkt zu installieren. Denn ohne Jailbreak ist es für Malware und andere Schnüffel-Apps kaum möglich, die Sicherheitsvorkehrungen eines iPhones zu überwinden. Der oben erwähnte Sicherheitsforscher Stefan Esser gibt zudem auch an, dass es ganz einfach zu verbergen ist, wenn das iPhone wirklich gehackt wurde. Mit der iPhone-App System and Security Info ist dies weitaus schwieriger. Zur Einführung müssen Nutzer lediglich 0,99 Euro bezahlen, wenn sie sich die App im App-Store herunterladen möchten. Derzeit ist sie jedoch nur in englischer Sprache verfügbar.